Seit 2008 existiert die Stiftung des Mannheimer Hockeyclubs. Im Zuge ihres Stiftungszweckes widmet sich die Organisation der Förderung des Hockeysportes und seiner Protagonisten. In enger Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Hockeyclub als Verein, wird hier vom Breiten- über den Spitzensport und von Nachwuchs bis zu den Leistungsathleten intensiv gefördert.
Zahlreiche erfolgreiche Projekte stehen in der noch jungen Historie. Mit dem Jahr 2014 soll auch dieses Unterstützungsprojekt frischen Wind erfahren. Für den Geschäftsführerposten konnte Ex-Nationalspieler und Goldemdaillen-Olympionike Niklas Meinert gewonnen werden, der sich mit riesigem Elan auf seine neue Aufgabe stürzt.

„Wir möchten die Stiftung zu einem noch aktiveren Teil des Ganzen machen“ spricht Meinert begeistert, „Andere auf unsere Reise mitzunehmen und von unseren Zielen und Werten zu überzeugen ist sicherlich keine leichte Aufgabe, aber die Begeisterung muss man einfach weitergeben. Wir haben hier ein einzigartiges Projekt, für dass wir weitere Unterstützer und auch Nachahmer suchen. Wer einmal die Stimmung auf einer Hockeyanlage mitbekommen hat auf der zeitgleich auf allen vier Kunstrasenplätzen Kinder trainieren, der merkt dieses unglaubliche Gefühl das wir bei unserem täglichen Engagement verspüren. Man kriegt vor Freude eine Gänsehaut.“

Die Stiftung wird sich und das Leuchturmprojekt „Hockey am Neckarplatt“ in den kommenden Jahren aktiver präsentieren. Man wir auf die Vorzüge des Sportes und des Gesellschaftskreises um das Hockey aufmerksam machen. Es wird Veranstaltungen im und um dem MHC und zahlreiche weitere Aktivitäten geben – die Liste ist lang.

„Unsere Region hat in den vergangenen Jahren sehr viel erreicht im Hockey. Nicht nur unser Projekt mit seiner beispiellosen Anlage und dem hochprofessionellen Trainerkreis hat dazu beigetragen, auch jenseits des Neckar wurden bemerkenswerte Dinge für Hockey getan. Mannheim hat den Beinamen „Hockey-Hochburg“ wirklich verdient. Zudem ist es ein von der Struktur her sehr interessanter Sport. Athletik, Geschicklichkeit, Teamgeist und Taktik werden auf ganz bemerkenswerte Weise gefördert.“ weiss Meinert zu berichten.

Hockey ist die erfolgreichste Mannschafts- und Ballportart in der deutschen Geschichte seit 1936 – keine andere Sportart aus desen Bereichen hat eine annähernd vergleichbare Titel- und Medaillenbilanz aufzuweisen. Mannheim scheint hier definitiv auf dem richtigen Weg zu sein, wenn man Projekte wie dem Mannheimer Hockeyclub und seine Stiftung anschaut – wen wunderte es da eigentlich noch, dass der Bundestrainer auch aus Mannheim kommt.

Für mich war die "Hockey Familie" wie sich die Hockeyspieler untereinander bezeichnen ein ganz entscheidender Teil meines Lebens. Sie hat mich geprägt und mir viel gegeben. Ich freue mich, dass es Menschen gibt die sich in den Dienst einer solch tollen Sache stellen und sie Unterstützen!

Matthias Witthaus (Nationalspieler)

Comments

0